Rezept drucken
Bunte – Apfel – Quark – Törtchen
Kochzeit 25 Minuten
Wartezeit 25 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Für den Biskuit:
Belag
Kochzeit 25 Minuten
Wartezeit 25 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Für den Biskuit:
Belag
Anleitungen
  1. Ofen auf 180 C° vorheizen. Ein tiefes Backblech (ca. 20 x 20 cm) mit Backpapier auslegen. Eier mit Zucker in einer großen Schüssel etwa 5 Minuten lang mit einem Handrührgerät schaumig-steif aufschlagen. Mehl mit Stärke und Zimt mischen, zu dem Eischaum sieben und unterheben. Biskuitteig in das Backblech füllen und im Ofen in etwa 25 Minuten goldbraun backen. Biskuit anschließend auf ein Kuchengitter stürzen und abkühlen lassen. Anschließend mit 6 Metallringen von ca. 5 cm Durchmesser Biskuitkreise ausstechen.
  2. Äpfel waschen. Die äußere Schale etwa 5 mm dünn herunter schneiden und möglichst fein würfeln. Apfelwürfelchen mit Zitronensaft mischen und reservieren. Den Rest der Äpfel in Stücke schneiden und durch den Entsafter lassen. (Sollten Sie keinen Entsafter haben, so können Sie die Äpfel auch fein reiben, in ein Tuch geben und den Saft auspressen).
  3. ⅔ vom Apfelsaft mit Zucker aufkochen. 3 Blatt Gelatine 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und in dem warmen Apfelsaft auflösen. Quark unterrühren. Sahne mit Vanillezucker steif schlagen und behutsam unter die Quarkcreme heben. Mousse in einen Spritzbeutel umfüllen und in die Metallringe auf die Biskuitböden spritzen. Törtchen für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  4. Apfelwürfelchen gleichmäßig auf der fest gewordenen Quarkcreme verteilen. Restlicher Apfelsaft erwärmen, 1 Blatt Gelatine 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und in dem warmen Apfelsaft auflösen, über die Apfelwürfel auf die Törtchen gießen und im Kühlschrank fest werden lassen.